Dokumentation

Read documentation in here

Administration

Neue Metadatenfelder anlegen und bearbeiten

Metadaten sind technische Informationen, die innerhalb einer Datei gespeichert werden und mitgeliefert werden. Beim Upload von Dateien in Manja werden diese Metadaten ausgelesen und übernommen. Die in den verwalteten Dateien eingebetteten Metadaten sind in Manja einsehbar und durchsuchbar.

Welche Metadaten-Felder und welche Konfigurationsmöglichkeiten gibt es in Manja? Diese Frage beantwortet das Kapitel dieser Dokumentation.

Allgemeine Informationen zu den Metadaten einer Datei und wie diese genutzt werden wird im Kapitel Detailansicht beschrieben.

Tipp: Unter Funktionen & Add-ons haben wir eine informative Übersicht über alle unsere Features zusammengestellt. Zusätzlich bieten wir weitere Informationen zu Metadaten auf unserer Seite Dateien organisieren und verwalten an.

Metadaten-Felder einsehen und bearbeiten

Zurück nach oben

Administration | Metadaten-Konfiguration

Auf der linken Seite sehen Sie die Liste der Metadaten-Gruppen. Mit Hilfe des Anfassers jeweils rechts neben den Gruppen können Sie diese – entsprechend Ihrer Anforderungen – umsortieren.

Auf der rechten Seite sehen Sie die Liste der Metadaten-Felder der jeweils ausgewählten Metadaten-Gruppe. Die Felder können Sie ebenfalls umsortieren.

Durch Klick auf ein Feld öffnen Sie den Dialog für die Konfiguration des Feldes. Abhängig von den Eigenschaften des Metadaten-Feldes können Sie hier die Darstellung und Eingabe-Optionen konfigurieren:

Administration | Metadatenfeld bearbeiten

Darstellung von Metadaten

Wählen Sie zwischen sichtbar, editierbar und unsichtbar.

Editierbar bedeutet: Benutzer mit der erforderlichen Berechtigung zum Bearbeiten von Dateien, können für entsprechende Dateien den Inhalt dieses Feldes ändern. Je nach Typ und (nachfolgender) Konfiguration wird ein entsprechendes Eingabefeld generiert.

 

Listen

Wählen Sie zwischen „Einzelne Felder“ und „Trennzeichen“. Wenn Sie Trennzeichen wählen, dann geben Sie hier die entsprechenden Trennzeichen ein. Das erste Zeichen der Liste (z.B. ein Komma) wird für die Darstellung verwendet. Ein großes „N“ repräsentiert einen Zeilenumbruch.

Diese Auswahl beeinflusst sowohl Darstellung als auch Eingabe von Daten. Für Felder, bei denen selten mehr als ein Wert vorhanden ist (z.B. Autor oder Herausgeber) ist die Einstellung „Einzelne Felder“ zu empfehlen.

Für Felder, die üblicherweise mehrere Werte enthalten (z.B. Stichwörter, Tags oder Verknüpfungen) ist die Einstellung „Trennzeichen“ zu empfehlen.

 

Zahlenformat

  • Zahl – unveränderte Darstellung und Eingabe als Zahl
  • Dateigröße – Darstellung als Byte-Größe, je nach konkretem Wert mit Suffix „B“, „kB“, „MB“ oder „GB“
  • Grad – Darstellung mit Suffix „°“
  • Zeitdauer – Darstellung als Zeitdauer „MM:SS.ms“

 

Texteingabe

Wählen Sie zwischen „Freie Eingabe“ und „Auswahl aus Vorgabewerten“.

Bei der freien Eingabe kann der Benutzer beliebige Daten eingeben. Im Modus „Auswahl aus Vorgabewerten“ kann der Benutzer lediglich einen der im folgenden konfigurierten Werte auswählen.

 

Vorgabewerte

Liste von Vorgabewerten – ein Wert pro Zeile. Im Texteingabe-Modus „Auswahl aus Vorgabewerten“ sind dies alle Werte, die dem Benutzer zur Verfügung stehen.

Im Texteingabe-Modus „Freie Eingabe“ dienen diese Werte lediglich als Vorschläge.

 

Vorgabewerte automatisch ergänzen

Wenn ja, dann werden dem Benutzer zusätzlich zu den Vorgabewerten auch Werte vorgeschlagen, die bereits für andere Dateien für dieses Feld verwendet wurden.

 

Wortvorschläge während der Eingabe

Wenn ja, dann werden die Vorschläge bereits während der Texteingabe angeboten.